Homepage der Realschule Fürstenberg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Aktuelles
Aktuelles

Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten rund um die Realschule Fürstenberg. Die Redaktion bemüht sich ständige um Verbesserung unseres "Nachrichtservices". Aus diesem Grund haben wir immer ein offenes Ohr für Verbesserungsvorschläge.



4752,70 € für notleidende Kinder in Brasilien

Drucken PDF

Avicres 2017 Homepage

v. links n. rechts: Marie Jose (Leiterin AVICRES in Brasilien), Cheyenne Luehring (Schuelersprecherin Sekundarschule), Katharina Wilhelm (Schuelersprecherin Realschule), Frau Jakobi-Reike, Johannes Niggemeier und Karl-Heinz Herting (AVICRES)

Gemeinsam nahmen die Real- und Sekundarschüler der beiden Fürstenberger Schulen an der Aktion Tagwerk teil. Dazu erarbeiteten sie mit ihren verschiedenen Klassen in Gemeinschaftsprojekten die stolze Summe von 4752,70 Euro. Die Spendengelder wurden am 26.09.2017 an die Vertreter der Brasilieninitiative AVICRES€œ übergeben.

Weiterlesen...
 

Aktion Tagwerk bedankt sich bei den Schülerinnen und Schülern der Realschule Fürstenberg

Drucken PDF

Aktion Tagwerk RS

 

Realschule Fürstenberg verabschiedet Lehrerin Christel Nacke-Hüwel in den Ruhestand

Drucken PDF

Mit Ablauf dieses Schuljahres beendet Christel Nacke-Hüwel ihre Laufbahn als Lehrerin der Realschule Fürstenberg. Mit einer Feierstunde wurde sie von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und der Schulleitung in der Aula des Schulzentrums offiziell verabschiedet.

DSCN5836 Homepage

DSCN5846 Homepage

Mit ihr verlässt eine Kollegin die Realschule, die in 40 Dienstjahren die Realschule vielfältig und intensiv geprägt hat.
1954 in Bleiwäsche (Bad Wünnenberg) geboren, war sie von 1966 bis 1971 selbst Schülerin der Realschule in Fürstenberg. Schon 1977 kehrte sie, nach dem Besuch der Fachoberschule für Sozialpädagogik / Sozialarbeit und dem Studium an der Katholischen Fachhochschule / Fachbereich Theologie - in Paderborn, mit einigen Stunden als Lehrerin für katholische Religion nach Fürstenberg zurück. Ab dem 11.8.1978 wurde sie einige Jahre zunächst befristet eingestellt. Als Religionslehrerin war sie zur Hälfte an der Realschule Fürstenberg und an der Realschule Büren, später an der Kreisberufsschule Büren eingesetzt.
Zum 1.8.1982 erfolgte schließlich die Übernahme in das unbefristete Beschäftigungsverhältnis. 12 Jahre lang unterrichtete sie nicht nur in Fürstenberg, sondern auch an den gewerblichen Schulen Paderborn / Büren -. Seit dem 7.8.1994 war Christel Nacke-Hüwel ausschließlich an der Realschule Fürstenberg tätig. Dort unterrichtete sie neben Katholischer Religion in den letzten Jahren auch das Fach Politik und betreute Arbeitsgemeinschaften und Projekte. Christel Nacke-Hüwel engagierte sich mit größtem Engagement in der Schulseelsorge. Unzählige Schulgottesdienste und Entlassfeiern wurden von ihr gestaltet. Die Einrichtung eines Raumes der Stille in der Schule der 1992 durch Weihbischof Dr. Franz-Josef Bode eingeweiht wurde, geht auf ihre Initiative zurück. In unzähligen Spendenaktionen unterstützte sie die Brasilieninitiative / Avicres€œ, die sich um Straßenkinder kümmert und sammelte dabei mehrere tausend Euro, die der Organisation weitergeleitet werden konnten.
Ein Herzensanliegen ist ihr die Erziehung zu christlich-sozialer Verantwortung. So beteiligte sie sich mit Schülergruppen an vielfältigen außerunterrichtlichen Projekten und Wettbewerben. Im Mittelpunkt standen dabei stets die Schülerinnen und Schüler, die sie so zu begeistern wusste, dass sie auch über den Unterricht hinaus oft mit Unterstützung von Eltern, Familien oder Externen soziales Engagement aufbrachten. Unzählige Male erarbeitete sie mit Klassen Antiraucherprojekte im Wettbewerb der AOK - Don´t start - be smart- und räumte dabei regelmäßig mit den von ihr eingereichten Wettbewerbsbeiträgen vorderste Platzierungen und zahlreiche Geldpreise ab.
Die Beratung und das soziale Lernen von Schülerinnen und Schülern standen im Mittelpunkt ihres pädagogischen Wirkens. So ließ sie sich zur Beratungslehrerin ausbilden und war in dieser Funktion sehr gefragte und hochgeschätzte Ansprechpartnerin und Ratgeberin nicht nur für die Schülerinnen und Schüler, sondern ebenso für die Kolleginnen und Kollegen wie auch für die Schulleitung. Ihre besondere Fähigkeit stellte sie bis zum Schluss nicht nur der Realschule Fürstenberg zur Verfügung, sondern auch der seit 2013 bestehenden Sekundarschule.
Umfangreiche Präventions- und Beratungsmaßnahmen tragen ihre Handschrift und sind heute fester Bestandteil des Schulprogramms. So implementierte sie die Ausbildung von Streitschlichterinnen und Streitschlichtern in der Schule ebenso wie die von Busbegleiterinnen und Busbegleitern für Fahrschüler. Sie führte regelmäßig Sozialkompetenztrainingstage zur Teambildung und zum Umgang mit Konflikten durch, bildete Streitschlichter und Busbegleiter aus und unterstützte diese in ihrem Einsatz. Die Einbeziehung von außerschulischen Experten und Lernorten waren ihr selbstverständlich.
Sie kooperierte mit dem Sozialdienst Katholischer Frauen (SKF), der Aatalklinik Bad Wünnenberg, örtlichen Seniorenheimen und Kindergärten, mit dem Jugendamt und der Polizei des Kreises Paderborn, der Aidshilfe u.a. Institutionen, mit denen sie zahlreiche Projekte zum sozialen Lernen und zur Prävention durchführte. Im Rahmen der historisch-politischen Bildung organisierte und begleitete sie regelmäßig den Besuch der 10. Klassen in der Gedenkstätte in Wewelsburg und wiederholt auch in Buchenwald. Eine gründliche unterrichtliche Vor- und Nachbereitung dieser Aktionen war für sie selbstverständlich.
Die nüchterne Auflistung beruflicher Aktivitäten wird Christel Nacke-Hüwels Wirken kaum gerecht. Für sie stand und steht stets im Vordergrund, jungen Menschen ein Bewusstsein für soziale Verantwortung zu schaffen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Durch ihren unermüdlichen Einsatz und wertschätzenden Umgang mit Menschen hat sie sich das Vertrauen und den Respekt der gesamten Schülerschaft, der Eltern, aller Lehrerinnen und Lehrer und der Schulleitung erworben. Dafür sprachen ihr die Vertreter aller schulischen Gruppen von Herzen Dank und tiefste Anerkennung aus.

Weiterlesen...
 

Schulfahrt nach Barcelona

Drucken PDF

Barcelona Gruppenbild Homepage

Artikel zur Schulfahrt nach Barcelona

 

Entlassung 2017

Drucken PDF

Klasse 10a Homepage

Klasse 10a

Klasse 10b Homepage

Klasse 10b

Klasse 10c Homepage

Klasse 10c

 


Seite 1 von 8

Kalender

Oktober
Kalenderübersicht