Homepage der Realschule Fürstenberg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Aktuelles Auf dem 8. Längengrad um die Welt

Auf dem 8. Längengrad um die Welt

Drucken PDF

IMG 20180413 WA0001 Homepage

Schueler und Lehrer der Realschule besuchen das Klimahaus in Bremerhaven

Neun Orte, fuenf Kontinente, 40.000 Kilometer bietet die Erlebnisausstellung "€žDie Reise"€œ im Klimahaus Bremerhaven, dem ersten Hoehepunkt der Tagesfahrt der Realschule am 12.04. Weitere Programmpunkte waren eine Hafenrundfahrt und ein Besuch des Auswandererhauses.

"€žDie Reise"€œ auf dem 8. Laengengrad Ost beginnt in Bremerhaven und fuehrt ueber Isenthal in der Schweiz, Sardinien, Niger und Kamerun auf eine Polarstation in der Antarktis, von da ueber Samoa in der Suedsee und St. Lawrence in Alaska zur Hallig LangenessƒŸ, von dort zurueck zum Ausgangspunkt Bremerhaven. Hautnah koennen Besucher waehrend der "Reise"€œ die klimatischen Bedingungen und Herausforderungen der jeweiligen Bewohner erfahren. Die Temperaturen auf den einzelnen Stationen entsprechen denen an den Originalschauplaetzen.

Besonders gewoehnungsbeduerftig war fuer die meisten von uns das trocken heisse Klima in Niger in der Sahelzone und das feucht heisse Tropenklima in Kamerun im tropischen Regenwald. Da war es auf Samoa in der Suedsee schon wesentlich angenehmer und auch die Temperaturen in der Arktis fanden viele noch durchaus ertraeglich, zumal das Thermometer an dieser Station nur minus 6 Grad zeigte, wir also nicht im arktischen Winter dort waren. Neben Klima und Temperaturen bietet "Die Reise"œ viele Informationen zu den Lebensbedingungen der Menschen und zur Tier- und Pflanzenwelt der jeweiligen Orte.

Am Nachmittag hatten Schueler und Lehrer dann die Wahl zwischen einer Hafenrundfahrt und dem Besuch des Auswandererhauses, beides gleichermassen sehens- und empfehlenswert.

Zwischen 1830 und 1974 emigrierten ueber Bremerhaven, dem einst groessƒƒŸten Auswandererhafen des europaeischen Festlandes, 7,2 Millionen Menschen. Im Auswandererhaus kann man in die Rolle eines Auswanderers / einer Auswanderin schluepfen, mit ihm / ihr an Bord eines Schiffes gehen und erleben, wie sich eine Auswanderung im 19./20. Jahrhundert anfuehlte.

Auswanderung spielt im Hafen von Bremerhaven heute keine Rolle mehr. Statt Auswandererschiffen beherrschen heute Container-Terminal, Auto-Terminal, Frucht-Terminal und Kreuzfahrt-Terminal das Bild.

Gegen 18:00 Uhr ging es nach einem erlebnisreichen Tag wieder in Richtung Heimat, wo wir um 22.00 Uhr wohlbehalten ankamen.

 

Kalender

There are no upcoming events currently scheduled.
Kalenderübersicht